Gibt es Hundepsychologen?

"Ja", die gibt es! Wir bieten Ihnen qualifizierte Verhaltensberatung & Verhaltenstraining.

Der Bereich der Verhaltenstherapie für Hunde ist zu einer wissenschaftlichen Disziplin herangewachsen. Seriöse Hundepsychologen oder Verhaltenstherapeuten können eine umfassende Ausbildung in den Bereichen Allgemeiner und Spezieller Ethologie (Verhaltenskunde) nachweisen und verfügen über ausreichende Erfahrung und fundierte Kenntnisse der ständig wachsende Fachliteratur.

Hier möchten wir Ihnen den Ablauf eines gewöhnlichen Verhaltenstrainings vorstellen:

Der Hundehalter wird in einem Gespräch, der Anamnese, ausführlich und professionell befragt. Die Beobachtung des Hundes sowie der Beziehung zwischen Mensch und Hund liefern dabei wertvolle Informationen. Durch eine entsprechende Analyse der Fakten wird der Verhaltensberater das Problem erfassen und dem Besitzer die Ursache(n)  des Verhaltens erklären.

Als Nächstes erfolgen Trainingsvorschläge, die dem Besitzer in der Regel in schriftlicher Form ausgehändigt werden. In Fällen, die eine Gefährdung von Hund, Halter oder Umwelt darstellen werden noch am Tag der Anamnese erste Managementmaßnahmen zur besseren Kontrolle des Hundes ergriffen.

Die Aufgabe des Verhaltensberaters ist auch, die Durchführung des Trainingse zu überwachen und den Tierbesitzer bei der Einhaltung der Trainingsempfehlungen zu helfen.

Kosten/Termine

  • Termine: nach Vereinbarung
  • Kosten: siehe Preise