Warum Beschäftigung?

"In der Beschäftigung selbst das Vergnügen zu finden - dies ist das Geheimnis der Glücklichen."

Unsere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten ihnen die Möglichkeit, ein gemeinsames Hobby mit ihrem Hund auszuführen. Im Vordergrund steht die Freude am gemeinsamen Tun. Als Ziel definieren wir die gemeinsame, positiv wirkende Freizeitbeschäftigung von Hund und Halter. Der dadurch entstehende Bindungsaufbau zeigt meist auch im Bereich Erziehung Erfolge.

Mantrailing

...oder die Suche nach dem Individualgeruch eines Menschen.

Mantrailing lehrt dem Hund konzentriertes Arbeiten auf einer Geruchsspur. Der Mensch lernt, die Körpersprache des Hunde zu lesen und zu deuten. Der gemeinsame Erfolg, das Auffinden der gesuchten Person, fördert nachhaltig die Mensch-Hund-Bindung.

Natürlich klingt diese Beschreibung einfacher als das Training in Wirklichkeit ist. Witterungseinflüsse wie Regen, Wind, extreme Hitze oder Kälte lassen die gesuchte Spuren oft verblassen. Autos oder Radfahrer, die den Trail kreuzen vertragen die Spuren.

Bei diesem Training leisten unsere Hunde eine sehr anspruchsvolle Arbeit. Im Freizeitbereich ist Mantrail für alle Hunde geeignet.

  

Freizeit-Dummytraining

Artgerechte Beschäftigungsmöglichkeit für alle Hunde.

Dummytraining wird gerne als Jagdersatztraining gesehen.

Canicross, Dog-Hiking & Dog-Trekking

Bewegungsspaß für Hund & Halter.

Canicross nennen wir den Geländelauf mit Hund. Dabei sind Mensch und Hund durch Bauchgurt und Ruckdämpferleine miteinander verbunden. Beim Canicross geht es durchaus rasant zu, ist doch das Ziel, möglichst schnell die vorgegebene Strecke zu durchlaufen. Optimal ist es, wenn der Hund dabei im Galopp läuft und so seinen Menschen optimal unterstützt.  

Dog-Hiking nennen wir das neue Fitnesstraining für Hund und Halter. Dabei geht es etwas geruhsamer zu als beim Canicross. Es handelt sich eher um eine Mischung aus Walking und Zughundesport. Im Vordergrund steht eher die Ausdauer als der Sprint.

Dog-Trekking nennen wir Wanderungen mit Hund ab einer Streckenlänge von etwa 20 km. Wie beim Dog-Hiking auch, unterstützt der Hund mit sanftem Zug den Menschen bei der Bewältigung der Strecke.

Canicross, Dog-Hiking & Dog-Trekking eignet sich für alle Hunde, die gesund sind und gerne laufen.

Wir trainieren insbesondere auch mit Hunden,

  • die an der Leine zerren,
  • die gerne jagen gehen,
  • die aus verschiedenen anderen Gründen nicht von der Leine dürfen.

Dog-Hiking eignet sich für alle Menschen,

  • die sich gerne bewegen,
  • die Spaß am gemeinsamen Training mit ihrem Hund haben,
  • die eine sportliche Alternative zum Gassi gehen suchen.

Longieren mit Hund

Zirkeltraining für Alle - egal ob groß oder klein.

Beim Longieren lernt ihr Hund, einen im Vorfeld abgesteckten Longierkreis zu umrunden. Dabei bewegt sich der Hund in der Regel nicht an der Leine (Longe). Er soll sich freiwillig außerhalb des Kreises aufhalten und auf Sichtzeichen und Richtungswechsel des Menschen reagieren.

Sobald der Hund das Grundkonzept verstanden hat, beginnt das eigentliche Spaß-Training, indem der Hund während des Umrundens verschiedene Aufgaben gestellt bekommt (z.B. Hürden oder Tunnel, Richtungsweisungen oder Elemante aus dem Bereich Treibball).

Longieren eignet sich für alle Hunde. Lauffreudige Hunde können hier innerhalb kurzer Zeit weite Strecken zurücklegen. Ebenso dient das Longiertraining der Orientierung am Menschen auf Distanz und der Distanzkontrolle.