Ihr Hund hat Probleme im Alltag? Wir haben die Lösung!

Den schnellen Weg gibt es nicht, ankommen ist unser Ziel! Dazu braucht es oft mehr, als ein paar gut gemeinter Tipps und Ratschläge. Wir erarbeiten mit ihnen eine solide Basis an Werkzeugen (Trainingstools) und zeigen ihnen, wie sie Erfolge feiern können.

Unsere Einsatzgebiete:

Unsere Einzeltrainings finden bei Ihnen zuhause oder auf öffentlichen Flächen und Parkanlagenstatt. Hier finden Sie eine grbe Aufstellung, an welchen Orten wir unterwegs sindMong

  • Tutzing & Weilheim (Montag)
  • München (Dienstag)
  • Landsberg & Finning (Mittwoch & Freitag)
  • Wörthsee & Inning (Mittwoch & Freitag)
  • Starnberg & Gilching (Montag - Samstag)
  • Fürstenfeldbruck & Germering (Montag - Samstag)

Einzeltraining

Einzelstunden, der Klassiker für alle Hundehalter, die "kleine Defizite" ausbügeln wollen.

Einzeltraining eignet sich optimal, um ein bestimmtes Thema ohne große Ablenkungen zu intensivieren. Es umfasst die Vermittlung eines im Vorfeld definierten Stundeninhaltes an und mit dem Mensch-Hund-Team, teilweise mit schriftlicher Zusammenfassung der Stunde. Das Thema sollte dabei nicht zu umfänglich sein (wie beispielsweise "Hilfe, mein Hund jagt" oder "Leinenrambo"). Wir definieren im Vorfeld der Einzelstunde den Inhalt und trainieren entsprechend. Manchmal werden Themen aus unseren Hundekursen beleitend zum Kurs nochmals aufgegriffen, in anderen Fällen entscheidet sich der Hundehalter von Beginn an für die Erziehung seines Fellkindes im Rahmen von Einzelunterricht.

Inhalte der Einzeltrainings:

  • 1:1 Unterricht - nur sie, ihr Hund und wir
  • mündliche Zusammenfassung zum Ende der Stunde
  • mündliche Trainingsplanung für die nächsten Tage

         

Kosten der Einzeltrainings:

  • Einzeltraining Solostunde:   75,00 €
  • Einzeltraining 5-er Karte:   350,00 €
  • Einzeltraining 10-er Karte: 650,00 €

Verhaltensberatung & Verhaltenstherapie

Die Arbeit mit Hunden, die Probleme entwickelt haben.

Zeigt ihr Hund Verhaltensweisen, die sie als problematisch einstufen oder die das entspannte Zusammenleben zwischen Mensch und Hund trüben, sollte sie sich nicht scheuen und Hilfe in Anspruch nehmen. In vielen Fällen können wir durch gezieltes Training die Lebensqualität für alle Beteiligten wieder erhöhen.

Wichtig ist mir gleich zu Beginn zu schreiben, dass sie sich frei von jeglichen Schuldgefühlen machen sollen. Der Satz, "es liegt am anderen Ende der Leine" ist nicht nur fehlerhaft, sondern schlichtweg dumm!

Verhaltenstherapie beschreibt die Umsetzung eines Trainingsziels. Daran richten sich Zeitachse, Management und Grundlagentraining aus. Der Kunde bekommt einen konkreten Trainingsplan.

Der Ablauf einer Verhaltenstherapie

Wir möchten das Beste für sie und ihren Hund erreichen!

  1. Nach Kontaktaufnahme starten wir mit einem kurzen und für sie kostenfreien Kennenlerngespräch telefonisch oder per Zoom (online).
  2. Sie erhalten von uns Fragebögen zur Hundehaltung. Diese helfen uns später bei der Erstellung des Trainingsplanes.
  3. Ersttermin: Anamnese, Management & Verhaltensbeurteilung. In diesem Termin werden Unklarheiten aus dem Fragebogen besprochen sowie das "Problemverhalten" analysiert. Wir beurteilen anhand kleiner Tests und der uns vorliegenden Informationen das hündische Verhalten und geben - falls notwendig - erste Managementmaßnahmen, um das Zusammenleben mit dem Hund entspannter zu gestalten - bis das Training greift!
  4. Nach dem Ersttermin können wir eine erste Prognose stellen und einen ersten vorsichtigen Trainingsplan an die Hand geben. In vielen Fällen sit es notwendig, eine Tierarzt-Check zu planen, bevor das Training startet.
  5. Haben wir mit dem Training begonnen, arbeiten wir Schritt für Schritt am Trainingsplan, den wir natürlich immer individuell anpassen.