Seminare & Workshops

"Es gibt nur eines, was auf Dauer teurer ist als Bildung - keine Bildung." (J.F.Kennedy)

Unsere Seminare und Workshops bieten ihnen die Möglichkeit der Weiterbildung in verschiedenen Bereichen der Hundeausbildung. Ziel ist es, neben unseren hauseigenen Veranstaltungen auch namhafte Referenten und Wissenschaftler vor Ort zu bringen und qualitativ hochwertige Fortbildungen zu gewährleisten.

Shinrin Yoku - Waldbaden mit Hund

Seelenhonig für Mensch und Hund

Du möchtest mit deinem Hund einen Tag verbringen, der "Training durch Erleben" und Erholung vereint? Am 21.3. starten wir einen Wald-Wohlfühl-Tag für dich und deinen Hund.
📍 Social Walking mit den Abständen, die die Hunde benötigen, um entspannt laufen zu können,
📍 Wahrnehmungsübungen zum Schärfen der Sinne,
📍 Ruhe-/Entspannungs- und Atemübungen zur Erholung,
📍 Waldgeschichten und Walderlebnisse nach Jahreszeit.
📍 Abschalten, Kraft tanken, Seele verwöhnen.
Infos:
Der Waldtag findet nur bei trockenem Wetter statt und dauert etwa bis 16 Uhr.
Die Kosten belaufen sich auf 49,00 € je Mensch-Hund-Team* (Aboschüler 20 % Nachlass).
Was ist ein Mensch-Hund-Team?
1 Mensch + 1 Hund
1 Mensch + 2 Hunde
2+ Menschen + 1 Hund
Anmelden kannst du dich einfach per Mail unter Info@doghandler.de.

Themenabende

Vortrag --- Erfahrungsberichte --- Austausch ---Trainingsansätze

Einmal im Monat finden unsere Themenabende statt, an denen jeweils ein Thema aus dem Bereich Hundetraining oder Hundeverhalten vorgestellt wird. Jeder Themenabend beginnt mit einem Vortrag, der fachliches Wissen zur Verfügung stellt. Im Anschluss folgt eine Diskussionsrunde und/oder der Austausch mit den Teilnehmern, die gerne eigene Erfahrungen schildern dürfen.

28.05.2021: Der Hund aus dem Tierschutz - Gerd Schreiber:

Der Hund aus dem Tierschutz... und das Abenteuer beginnt?

Sie haben einen Hund aus dem Tierschutz oder möchten sich einen Hund aus dem Tierschutz in ihre Familie holen? Dann ist dieser Vortrag genau das Richtige für sie!

An diesem Themenabend befassen wir uns eingehend mit den möglichen Eigenarten eines Hundes, dessen frühe Entwicklungsgeschichte uns nicht eindeutig bekannt ist. Vielleicht ist der Hund auch schon etwas älter und wir können somit keinen Einfluss mehr auf seine frühen Lernerfahrungen nehmen.

Wir schauen uns an, mit welchen möglichen Problemen wir rechnen sollten und wie wir die erste Zeit des Zusammenlebens gestalten können, um unseren neuen Wegbegleiter einen möglichst optimalen Start ins neue Leben zu ermöglichen.

Ausserdem werden wir ein paar "Standards" besprechen, mit deren Hilfe Stress und Konflikte gelöst oder stark abgemildert werden können.

Hunde aus dem Tierschutz sind eine Bereicherung - aber durchaus auch ein kleines Überraschungspaket.

Referent: Gerd Schreiber, Kosten 39,00 € Präsenzveranstaltung, 29,00 € Online

Jagende Hunde trainieren

Nächster Termin:

Einen jagenden Hund sein eigen nennen zu dürfen, ist für viele Hundehalter eine unangenehme Tatsache. Oft sind wir verärgert oder aber auch verzweifelt über das Verhalten unseres Hundes. Was tun? Welche Ratschläge führen zu Erfolg? Um diese Frage erfolgreich beantworten zu können, müssen wir das Thema "Jagender Hund" von unterschiedlichen Seiten betrachten. In welche Kategorie "jagender Hund" fällt mein Hund? Welche Bedürfnisse hat mein Hund und wie kann ich diesen gerecht werden? Wird ein Sichtjäger genauso trainiert wie ein "Buddelhund"? Welche Übungen sind für welchen Hund sinnvoll? Wie steht es um die Trainingsphilosophie seitens des Menschen? Sind sie und ihr Hund bereit, miteinander zu kooperieren?

In diesem Seminar geht es NICHT um Straftechniken oder das Aberziehen des jagdlichen Interesses, sondern um Kooperation und die Kontrolle des Hundes am Wild auf Basis von Teamarbeit und positiver Verstärkung. An einem Wochenende ist kein Jagdproblem kuriert, aber Sie erhalten die nötigen Übungsideen für ein erfolgreiches Training.

Leinenbegegnungen - schwierige Situationen als Team meistern

Wochenendseminar/Intensivtrainingstage, nächster Termin:

Dein Hund reagiert auf unterschiedliche Dinge, Personen oder Tiere mit unerwünschtem, übermäßig ängstlichem oder aggressivem Verhalten? Du gehst diesen Begegnungen bewusst aus dem Weg oder fühlst dich dazu gedrängt, mit Druck oder übermäßiger Härte auf das Verhalten deines Hundes zu reagieren? Es tritt keine Besserung ein und du hast das Gefühl, im Training auf der Stelle zu treten?

Das Begegnungstraining richtet sich an alle Hundehalter, die den Begegnungen an der Leine skeptisch entgegensehen oder gar völlig aus dem Weg gehen. Wir fragen nach den Ursachen des hündischen Verhaltens, nehmen den aktuellen Bestand auf und erarbeiten individuelle Lösungsansätze.

Das A und O guter Leinenführigkeit - zwei Tage, die vieles verändern

Ein Mensch, ein Hund, eine Leine - eigentlich gar nicht so schwer. Stellt sich die Frage, warum klappt das in so vielen Fällen nicht?
Wir beantworten dir nicht nur diese Frage, wir zeigen dir, wie du an einem Wochenende die entscheidenden Faktoren verändern kannst, damit dein Hund locker an der Leine läuft. Denn Laufen an lockerer Leine kann richtig Spaß machen!

Inhalte:

- Gründe, weswegen Hunde an der Leine ziehen
- Warum „nicht ziehen“ nicht trainiert werden kann
- das passende Equipment
- Trainingsplan aufstellen und überdenken
- die nötige Struktur geben
- die eigene Körpersprache überdenken
- das Leinenhandling optimieren
- Motivation für Hund und Halter
- Impulskontrolle & Durchhaltevermögen zeigen

Hund-Halter-Balance - Leben, Erleben, Erlebnis!

Wochenendseminar, nächster Termin folgt

Leben, Erleben, Erlebnis! Das Bild der Hundehaltung hat sich gewandelt. Dort, wo früher Hunde im Zwinger oder Hof gehalten wurden, leben sie nun im menschlichen Haushalt als Teil der Familie.
Doch es gibt Unterschiede zwischen Leben, Erleben und Erlebnis!
Leben und Erleben findet statt, einfach so, als Interaktionen zwischen Menschen oder zwischen Menschen und Hunden. Sie nehmen Einfluss auf das Handeln, wie auch auf die Gefühle, die wir damit verbinden. Wenn Erleben emotional bewertet wird, wird es als Erlebnis lange im Gedächtnis abgespeichert. Erlebnisse verankern sich tief in unseren Herzen.
Darum ist es höchste Zeit für wundervolle ERLEBNISSE, die sich sowohl in die Herzen der Menschen, als auch in die Herzen der Hunde zeichnen.
In diesen Tagen hast du die Möglichkeit, die eigene Wahrnehmung und das Vertrauen gegenüber dem Teampartner Hund zu stärken. Mensch und Hund sind eingeladen, sich aufeinander einzulassen. Übungen aus den Bereichen Vertrauen, Kooperation und Wahrnehmung stärken den Teamgeist zwischen Mensch und Hund, so dass Interaktionen bewusst, entspannt und freudig ablaufen können.

Mission "pfeifenschneller Rückruf"

Ein sicherer Rückruf ist die Lebensversicherung für deine Hund. Klappt's mit dem Rückrufsignal, kannst du deinem Hund mehr Freiheiten geben, ohne Angst zu haben, dass etwas Unangenehmes passiert.
An diesem Tag erarbeiten wir ein pfeiffenschnelles Rückrufsignal oder verbessern dein bereits bestehendes Signal. Das kann ein gerufenes Wort genauso sein wie die Hundepfeife.
Du lernst, worauf es genau ankommt, damit dein Hund pfeifenschnell und gerne umdreht, wie du deinen Hund belohnen kannst und wie du mit Ablenkungen übst. Um bereits am Workshoptag erste Trainingserfolge zu sehen, werden wir in unterschiedlichen Orten üben.

 

Inhalte:

  • Warum funktioniert es nur "meistens" und nicht immer?
  • Die Interessen von Mensch und Hund
  • "Rückruf" und "freudiges Herankommen"
  • Körpersprache von Mensch und Hund
  • Belohnung und Ablenkung

Praxis:

  • Aufbau eines neuen Rückrufsignales
  • Aufbau eines Umkehr-Signales
  • Schritt-für-Schritt Anleitung für das weitere Training

Clicker & Markertraining

Der Trick mit dem Click - schnell, einfach, effektiv!

 Clicker und Markerwort sind aus dem modernen Hundetraining nicht mehr wegzudenken. Und das mit gutem Grund, denn diese Trainingsform verspricht schnelle Trainingserfolge durch entspanntes und stressfreies Lernen. Somit bildet das Clicker- und Markertraining die Grundlage des gewaltfreien Hundetrainings.

In diesem Workshop erfahren sie

  • warum und wie man einen Clicker bzw. ein Markerwort benutzt,
  • in welchen Bereichen der Hundeausbildung ein Clicker/Markerwort eingesetzt werden kann und
  • warum Clicker-/Markertraining so erfolgreich ist.

In kleinen Übungen erklären wir ihnen und den teilnehmenden Hunden das „Prinzip Clicker/Markerwort“.  Danach bringen Sie Ihrem Hund zunächst kleine Kunststückchen bei, um den Umgang mit dem Clicker/Markerwort zu üben. Zum Abschluss widmen wir uns noch dem Thema „Erziehung mittels Clicker/Markerwort“, denn vielen Hundehaltern ist nicht bewusst, wie effektiv das Hilfsmittel in der alltäglichen Hundeerziehung eingesetzt werden kann. Besonders nennenswert ist hier die Bestätigung erwünschter Verhaltensweisen auf Distanz, das Tricktraining sowie das exakte Ausarbeiten komplexer Verhaltensabläufe.